Mad Men zum Anfassen. Die Monographie zur Serie

Matthew Weiner. Mad Men. Bildband von Taschen

Ein neuer opulenter Bildband beleuchtet das TV-Ereignis »Mad Men« aus bisher so nicht gekannten Perspektiven. Ein Fest für bibliophile Mad-Men-Maniacs.

Die Serie »Mad Men« lässt die Welt der Werbeagenturen auf New Yorks Madison Avenue in den 1960er Jahren auferstehen, stilisiert Büro und Vorstadtheim zu Schauplätzen glamouröser Dramen à la John Updike, Richard Yates oder John Cheever. Vor allem John Cheever war es, der – neben J. D. Salinger – einen prägenden Einfluss auf Matthew Weiner, den Schöpfer der Serie, hatte.

Noch nie zuvor wurde eine vergangene Ära mit einer derartigen Akribie filmisch in Szene gesetzt. Während sich die privaten und geschäftlichen Irrungen und Wirrungen der Serie entfalten, geraten weder die kleinen Details noch die großen historischen Ereignisse aus dem Blick, von der Höhe der Rocksäume bis zu den Kämpfen der Bürgerrechtsbewegung.

Matthew Weiner. Mad Men. Bildband von Taschen

Mad Men zum Anfassen

I had to go back … two or three more times. That‘s when I started seeing more and more famous people on the sign-in-sheets and realizing, “Oh, shit. I’m never going to get this part. It’s going to be someone that looks like me but is super famous.” – Jon Hamm.

Jetzt ist »Matthew Weiner. Mad Men« erschienen. Die im doppelten Wortsinn gewichtige zweibändige Monografie lädt dazu ein, noch einmal einzutauchen in Don Drapers Welt, zu schwelgen in Ästhetik und dabei mit Spannung zu verfolgen, wie aus der Idee eines einzelnen Autors (Matthew Weiner) ein internationaler TV-Megahit wurde.Die Aufmachung ist exquisit, das Layout liebevoll und angemessen stilvoll.

»Matthew Weiner. Mad Men«zeichnet in Band 1 die sieben Staffeln anhand von chronologisch angeordneten Filmstills und Drehbuchauszügen zu den Schlüsselszenen nach. Band 2 gewährt Einblicke hinter die Kulissen. Exklusive Fotos von den Dreharbeiten, Anekdoten rund um die Produktion, Kostümentwürfe und Notizen aus dem Writers’ Room.

Weiner plaudert aus der Film-Schatulle

Matthew Weiner plaudert aus der Film-Schatulle, aber auch zahlreiche Beteiligte kommen zu Wort. Darunter Autoren, Regisseure und Jon Hamm, der charismatische Hauptdarsteller, das Gesicht der »Mad Men«, jüngst von GQ zum International Man Of The Decade bestimmt.

Matthew Weiner. Mad Men. Bildband von Taschen

Mad Men Ästhetik

Der Erfolg der Dramaserie ist nicht zuletzt ihrem brillanten Set-Design geschuldet. Ein liebevoll in Szene gesetzter Mix aus Mid-Century Modern und weiterem Zeitkolorit, der die »Mad Men« authentisch, wiewohl einen Tick larger than life erscheinen lässt.

Matthew Weiner. Mad Men. Bildband von Taschen

Matthew Weiner

Don Draper (Jon Hamm) ist das Gesicht, Matthew Weiner der Kopf der Mad-Men-Serie; deren Schöpfer, Executive Producer, Drehbuchautor sowie Regisseur. Zudem war er als Executive Producer sowie als Autor involviert in »The Sopranos« und schrieb Bücher für zahlreiche Comedy-Fernsehserien wie »The Naked Truth«, »Becker« und »Andy Richter Controls the Universe«. Weiners erster Spielfilm »Are You Here« gelangte 2013 in die Kinos. Er lebt mit seiner Frau, der Architektin Linda Brettler, und den vier gemeinsamen Söhnen in Los Angeles.

»Matthew Weiner. Mad Men« ist erschienen im Taschen Verlag: Hardcover, 2 Bände im Schuber, 36 x 22,5 cm, 1048 Seiten, 150,- Euro.

Shop the Post