Trilby aufgefrischt – aktuelle Modelle von Stetson

Trilby – Hutklassiker von Stetson

Liaison mit hohem Stilfaktor: Trilby und Stetson. Neue Trilbys der Traditionsmarke Stetson wecken Frühlingsgefühle. Hüte, die Lust machen auf entspannte Tage am Strand und elegante Sommernächte in der City.

Es muss nicht immer Wollfilz sein. Hanf oder Raffiastroh für Stadtpark, Strand und BBQ. Leinen in smarter Denim-Optik. Neue stilvolle Trilby-Modelle von Stetson. Lässig-elegante Frühjahrs-Looks.

»Ginevra« Leinenhut mit Denim-Optik

»Ginevra« aus lässig-elegantem Leinenstoff besticht durch seine feine Jeansoptik. Trendbewusstes Sommeraccessoire aus italienischer Herstellung. Mit leichtem Sommerfutter und dezenter Markenstickerei.

Hier bestellen.

Leichter Leinenhut »Geneva«

»Geneva« kommt in vier Farben. Auch in Denim-Optik. Made in Italy.

rilby / Leinenhut Generva von Stetson

Hier bestellen.

Stofftrilby »Teton« von Stetson

»Teton« Stofftrilby aus 100 % Baumwolle, schwarz oder dunkelblau. Mit leichtem Futter und dezenter Markenstickerei.Stofftrilby Teton von Stetson

Hier bestellen.

Hanfhut »Lorenzo«

Schönste Urlaubsgefühle weckt »Lorenzo«. Gefertigt aus 100% Hanfstroh. Ein Trilby-Hut mit einem feinen Flechtwerk und einem farblich abgesetzten Garniturband. Stilvoll und modern.

Hier bestellen.

Kontrastreich: Trilby »Toyo«

Der »Toyo« von Stetson besticht durch feine Kontraste aus mehrfarbig meliertem Toyostroh und seine elegante Ripsbandschleife. Schwerelos begleitet dich der Strohhut durch die Urlaubszeit, passt sowohl zur Jeans als auch zum leichten Sommeranzug. Mit metallenem Markenemblem.

Hier bestellen.

Luftikus: »Bernesse«

Sonnenhut im Player-Look. Ein Muster aus feinen Maschen prägt die elegante Optik. Aus 100% Abacá-Manilahanf-Stroh.

Hier bestellen

Trilby & Fedora

Im Unterschied zum Fedora hat der Trilby eine schmalere Krempe, wobei der rückwärtige Teil scharf nach oben gerichtet ist. Beide Formen ursprünglich für Frauen entworfen. Der Trilby entstand um 1895, benannt nach der Heldin aus George du Mauriers Roman Trilby. Der Fedora, um 1882 erfunden, zitiert die Heldin aus dem Stück Fédora von Victorien Sardou. Erst in den 1920er Jahren schafften Trilby und Fedora den seltenen Sprung von der Damenmode zu den Männern.¹ Berühmte Hutträger: Filmstars wie Cary Grant, Humphey Bogart oder Frank Sinatra. Sean Connery in James Bond jagt Dr. No, Liebesgrüße aus Moskau oder Goldfinger. Da gehörte der Hut noch zur Grundausstattung männlicher Garderobe. In der ersten Mad-Men-Staffel klingt an, wie einem „Mann ohne Hut“ nicht zu trauen sei – mit Blick auf den damaligen Präsidentschaftskandidaten und Hutmuffel John F. Kennedy.

Mad Men Style: Trilby von Stetson.


¹ Vgl. Josh Sims: »Details – Worauf es beim Mann ankommt«; Midas Collection 2015, S. 52 f.